IDS > Lehre > Projektarbeiten

Projektarbeiten im Studiengang Bachelor Maschinenbau

Allgemeines

Die Projektarbeit (PA) ist eine Prüfungsleistung mit einem Umfang von 8 Leistungspunkten (LP) / 6 LP bei neuer BPO; das entspricht einem Workload von 240 Stunden (180 Stunden bei neuer BPO). Die PA wird semesterweise angeboten und ist von den Studierenden innerhalb ihres Kompetenzfeldes zu bearbeiten. Gemäß §11 des Besonderen Teils der Prüfungsordnung soll die PA die Fähigkeit zur Entwicklung, Durchsetzung und Präsentation von Konzepten fördern.
Das Institut für Dynamik und Schwingungen (IDS) bietet Themen aus dem Bereich der Systemdynamik in den Kompetenzfeldern Allgemeiner Maschinenbau, Kraftfahrzeugtechnik und Mechatronik an.

 

Verantwortliche

Gesamt: Prof. Dr.-Ing. habil. G.-P. Ostermeyer
Organisation: Dr.-Ing. F. Schiefer
Inhalt: Prof. Dr.-Ing. habil. G.-P. Ostermeyer sowie jeweils der(die) betreuende Assistent(in)

 

An- und Abmeldung

Entsprechend der Prüfungsordnung gelten Anmeldefristen für Prüfungsleistungen. Die Anmeldung zur PA erfolgt zweistufig.

1. Stufe:

Die Studierenden melden sich formlos für ein PA-Thema an. Diese Anmeldung erfolgt über Stud.IP bis zum 05.04.2017 und dient der Organisation. Eine ausführliche Beschreibung der Themen findet sich weiter unten auf dieser Seite. Für Anmeldungen zu PAs im Kompetenzfeld Kraftfahrzeugtechnik anderer Institute bitte den Vorgaben unter http://www.tu-braunschweig.de/ivb/lehre/pa-und-labor folgen.

2. Stufe:

Die verbindliche Anmeldung zur PA erfolgt persönlich und schriftlich beim Organisator in der ersten Semesterwoche bis spätestens Donnerstag, den 06.04.2017, zur Vorbesprechung.
Im Anschluss wird das final formulierte Thema ausgegeben. Eine Wiederabmeldung ist innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Ausgabedatum des Themas möglich (ebenfalls persönlich und schriftlich).
Die verbindliche Anmeldung sowie die eventuelle Wiederabmeldung haben persönlich und schriftlich zu erfolgen, da es sich bei der Projektarbeit um eine Prüfungsleistung handelt.

 

Inhalt und Ablauf

Die PA beginnt im Anschluss an die 2. Stufe der Anmeldung mit einer zentralen, ca. 30 minütigen Vorbesprechung für alle PAs, die am IDS durchgeführt werden. Details zum Ablauf und zur Organisation entnehmen Sie bitte der hier hinterlegten Präsentation. Die Vorbesprechung findet am Donnerstag, den 06.04.2017, 16:00 Uhr im Raum R242 (Besprechungsraum IDS) statt. Die Bearbeitungszeit liegt innerhalb des Semesters und beträgt ca. 3 Monate.

Im Rahmen der PA sollen die Studierenden wissenschaftliches Arbeiten an einem konkreten Beispiel erlernen. Hierzu werden vom IDS für die Kompetenzfelder Allgemeiner Maschinenbau und Mechatronik zu Beginn sogenannte Soft-Skills zu den Themen

  • Wissenschaftliches Arbeiten und Dokumentieren
  • Wissenschaftliches Präsentieren und Präsentationstechniken
  • Literaturrecherche
  • Zeit- und Projektmanagement

an konkreten Beispielen vermittelt. Ort und Termine dieser Veranstaltungen werden bei der Vorbesprechung bekannt gegeben.

Im Kompetenzfeld Kraftfahrzeugtechnik werden im Wintersemester zu den Projektarbeiten vier Tutorien angeboten, siehe auch http://www.tu-braunschweig.de/ivb/lehre/pa-und-labor.

Die inhaltliche Bearbeitung der PA erfolgt in Gruppen von bis zu 4 Studierenden, beginnt im Anschluss an die Startveranstaltung und wird von den jeweiligen Assistenten/-innen betreut.
Am Ende der Projektarbeit (zu Semesterende) wird die Prüfungsleistung abgenommen. Die Prüfungsleistung besteht aus einer schriftlichen Ausarbeitung und einer mündlichen Präsentation. Bei Gruppenarbeiten ist es wichtig, die Leistungen der einzelnen Gruppenmitglieder darzustellen. Die mündliche Präsentation sollte eine Dauer von 30 Minuten nicht überschreiten, wobei Präsentationsanteile der einzelnen Gruppenmitglieder vom Team selbst zu organisieren sind.


  

Themen im Kompetenzfeld Allgemeiner Maschinenbau, Kraftfahrzeugtechnik sowie Mechatronik

 

 

Fragen

Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Dr.-Ing. F. Schiefer (f.schiefer@tu-bs.de, 0531/391-7006). Für inhaltliche Fragen stehen Ihnen als Ansprechpartner die jeweiligen Assistenten/-innen zur Verfügung.

 

Beteiligte Institute

 Kompetenzfeld Allgemeiner Maschinenbau

Kompetenzfeld Kraftfahrzeugtechnik

Kompetenzfeld Mechatronik